Permalink

0

Laufend Mut machen

So wie ich meinen vorherigen Beitrag begonnen habe, werde ich auch mit diesem fortfahren. Genau so. Wort für Wort. Denn an meinem Gefühlsstatus hat sich seither nichts verändert. Kopfstand mit Überschlag… so fühlt es sich innen drin gerade bei mir an. Voll gut. So richtig gut. Alles ist in Bewegung. Es bewegt sich. Ich beweg mich. In alle Richtungen. Und am 16. Mai lautet das Ziel: Tiergarten Berlin. Die Distanz: 5km. Der Auftrag: laufend Mut machen.

In nunmehr 10 Tagen findet der 32. AVON RUNNING Berliner Frauenlauf statt und ich werde mit jeder Menge Lauf-Support rechts und links von mir an den Start gehen. Unterstützt von meinen Girls, die sich waghalsig und teils unaufgewärmt meinem „FuckOffHenry“-Team angeschlossen haben, werden wir gemeinsam den Asphalt zum bouncen bringen.

sportsportVor exakt einem Jahr betrat ich zum ersten Mal nach der Begegnung mit Henry wieder sportliches Terrain. No Sweat, No Candy! So der Claim von meinem Fitty in der Nachbarschaft. Dank Beyonce im Ohr und Shakira in der Hüfte werde ich tatsächlich 365 Tage nach meinem ersten Gesundheitscheck und dem damaligen Fitness-Alter einer 70jährigen in 10 Tagen die 5km-Strecke laufend zurück legen. Ein großer Tag für mich und alle anderen Läuferinnen. Denn bei diesem Lauf geht es nicht nur darum, sich in Bewegung zu bringen, sondern auch ein Zeichen zu setzen für an Krebs erkrankte Menschen.

1 Euro der Teilnahmegebühr geht an die Berliner Krebsgesellschaft. Man kann jedoch noch mehr bewirken. Ich möchte gern noch mehr bewirken. Auf der eigens dafür erstellten Charity-Team Spendenseite gibt es die Möglichkeit Krebs-Betroffenen, die durch ihre Erkrankung in finanzielle Not geraten sind, Geld für den dafür vorgesehenen Härtefond zu spenden. Bislang liegen wir bei 75,00 Euro. Mein selbst gestecktes Ziel ist allerdings etwas sportlicher und steht bei 500,00 Euro. Wer auch einen Teil zum diesjährigen Frauenlauf beitragen möchte und selbst nicht teilnehmen kann, wegen verlegter Sportschuhe oder Business-Termin in der Eisdiele, dem sei wärmsten das Spendeformular ans Herzchen gelegt.

Und apropos Herzchen: wer sich just in diesem Moment ein selbiges fasst und sich auch durch den Tiergarten fortbewegen möchte, der kann sich am Mittwoch, 13.05.2015 und am Freitag, 15.05.2015 bei Karstadt sports, Joachimsthaler Str. 5-6, 10623 Berlin von 10:00 bis 19:30 Uhr noch anmelden. Am 16. Mai ab 13.00 Uhr bis kurz vor dem Start im Start-/Zielbereich (Lindenhalbrund an der Ebertstraße) gibt es auch noch die Chance zur Anmeldung. Weitere Teilnehmerinfos findet ihr unter: www.berliner-frauenlauf.de

sport0202Also, wir schnüren schon mal unsere Schühchen und sehen uns am 16. Mai!
Whoop, Whoop!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.