Permalink

0

Heute ist ein guter Tag um Leben zu retten.

Diesen Satz kennen vor allem die Serienjunkies unter uns, wenn Dr.-Derek-McDreamy-Shepherd aus der US-Serie Grey’s Anatomy sich den Kittel umhängt und den OP-Saal betritt. Auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) nimmt sich dem an und startet mit Einfach Leben Retten! eine Kampagne zum heute stattfindenden Weltblutspendetag. Somit eignet sich dieser Samstag ganz wunderbar, um mal wieder die Ärmel hochzukrempeln, Blut zu spenden und damit Leben zu retten.

BZGA_Plakat_Blutspendetag
Wie wichtig es ist, sich kurz pieksen zu lassen muss ich nicht groß und breit erklären. Wer Blut spendet hilft Menschen in Notsituationen – und das müssen nicht immer Unfälle sein. Auch Krebspatienten leiden während ihrer Krankheitsphase durch das geschwächte Immunsystem oft an einer Blutarmut (Anämie).
Ich danke noch heute demjenigen, dessen Blut mir damals geholfen hat wieder zu Kräften zu kommen. Und auch du kannst mit einer Spende großes bewirken. Um dir den Gang zum Blutspendezentrum ein wenig zu erleichtern, gibt’s hier ein paar wichtige und hilfreiche Facts:

Wer kann spenden?
Zum ersten Mal Blut könnt ihr spenden ab dem 18. Geburtstag. Dann sind regelmäßige Spenden bis zum 68. Lebensjahr möglich.

Wo kann ich spenden?
Unter folgendem Link findet ihr eine deutschlandweite Übersicht
www.einfachlebenretten.de/index.php?id=5

Wie lange dauert eine Blutspende?
Für eine Blutspende werden ca. 500 ml Blut entnommen. Danach wird sich 20 – 30 Minuten noch schön entspannt. Fertig.

Wie oft kann ich spenden?
Die Girls können viermal und die Boys sechsmal innerhalb eines Jahres Blut spenden.

 

Weitere Infos gibt es unter: www.einfachlebenretten.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.