Mein Herz hüpft.

Gerade einmal 4 Wochen ist diese Seite hier online und ihr könnt euch nicht vorstellen, was seitdem alles passiert ist. Der absolute Wahnsinn, Leute! Oder wie Helge Schneider und Sido aktuell zu sagen pflegen:

„Hammer! Fett! Bombe! Krass!“

Kurz nachdem ich dieses Blog startete und meine Geschichte öffentlich machte, trudelten innerhalb kürzester Zeit unfassbar viele Nachrichten in mein Postfach, so dass ich mit dem Lesen und Antworten kaum hinterher kam und stundenlang vor der Kiste saß. Mit jedem „Ping, sie haben Post!“ -Geräusch hüpfte mein Herz höher und höher und mein Grinsen wurde breiter und breiter. Zwischenzeitlich musste ich immer mal wieder kurz in den Spiegel blicken, um nachzuschauen, ob meine riesige Freude im Gesicht überhaupt noch Platz hatte und nicht versehentlich den kompletten Kopf umkreiste. Keine Sorge Mutti – der Mund, das Grinsen und die Lachfalten sind noch an Ort und Stelle.

Eine Nachricht hielt eine unglaublich schöne Überraschung parat. Die Email mit dem Betreff „Radiointerview“. Stefanie veröffentlicht unter www.annexdote.com Audio- und Text Beiträge, ist zudem Berlin Korrespondentin für den australischen Sender SBS Radio und fragte mich tatsächlich für ein Interview an. Whoop Whoop, dachte ich. Klaro, bin dabei! Einige Tage später saß Stefanie dann auch schon bei mir zu Hause in der Küche. Bei einem riesigen Berg Kuchen und viel zu viel Kaffee quatschten wir über Henry, Australien und so Mädchenkramzeugs. So, als ob wir uns schon jahrelang kennen würden und es das normalste von der Welt wäre. Toll war das. Wollt ihr mal lauschen? Dann hier entlang –> SBS Radio Interview
Und als ob das schon nicht toll genug ist, hat sich für nächste Woche auch noch der RBB angekündigt. Ich klapp‘ ab!

Diese und viele weitere Momente machen mich gerade sehr happy. Ihr macht mich happy. Und dafür möchte ich euch allen von Herzen danken. Danke Anna für deinen Beitrag auf Kalinka.Kalinka, danke liebes Mitvergnügen-Team für eure Fuck-You-Very-Much-Ansage. Danke liebe Twitter- und Instagram-Menschen, die fleißig zwitschern und meine crazy Fotos liken. Und danke an alle fleißigen Facebook-Zuschauer und Daumendrücker. Danke Mutti und Papa für’s immer da sein, ich liebe euch sehr. Und danke an all meine Lieblingsmenschen, die stundenlang mein Köpfchen streicheln, mir die Füße massieren, mich mit literweise Bitter Lemon, sowie Süßigkeiten versorgt und mit Promi-Gossip auf dem neuesten Stand gehalten haben. Durch euch fühle ich mich momentan wie Mila Superstar. Nichts kann mich aufhalten, nicht mal so ein blöder Ball namens Henry. Denn der scheint langsam müde zu werden und sich zu verdrücken. YES!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.